Sonntag, 21. April 2013

Innenansichten: Mobilteil Cocoon 950

Was steckt eigentlich in einem Mobilteil eines schnurlosen Telefons?

UCOM Cocoon 950 von Topcom (Belgien)


Hier die Merkmale des Gerätes (aus der Bedienungsanleitung entnommen):
  • DECT ( Digital Enhanced Cordless Telecommunications ) und GAP ( Generic Access Profile )
  • 1880 MHz bis 1900 MHz
  • 120 Duplexkanäle
  • Modulation: GFSK
  • Codiergeschwindigkeit: 32 kbit/s
  • Emissionsleistung: 10 mW (durchschnittliche Leistung pro Kanal)
  • Reichweite: 300 m im freien Gelände, 50 m maximal im Gebäude

Das Öffnen scheint auf den ersten Blick einfach zu sein. Zwischen den Ladekontakten befindet sich ein Schnappverschluss. Doch auch nach umseitigen und umsichtigen hebeln am Gehäuse, ließ es sich nicht öffnen.



Die Lösung: unter einem Bar-Code Aufkleber im Akku-Fach befinden sich 2 Kreuzschlitzschrauben, die entfernt werden müssen.




  




Linker Hand befindet sich der Lautsprecher für das Freisprechen und die Klingeltonsignallisierung. Die Platine ist mit 2 weiteren Schrauben am Gehäuse fixiert.
Auf der Rückseite befindet sich das übliche Tastenfeld und das Display, sowie ein Miniaturlautsprecher fürs Ohr und die Mikrofonkapsel.





Die Beschriftung der Platine gibt 2 Datumsangaben preis: 23.9.2004 und 30.7.2004. Beides vermutlich Daten einzelner Produktionsschritte.




 

Interessant erscheint mir die Antennenkonstruktion, bestehend aus einer einseitig abgerundeten Metallplatte mit Massepotential, darüber einen abgerundeten Metallbügel und seitlich rechts noch ein gerader Metallbügel.
 




In der Nähe des Lautsprecheranschlusses befindet sich ein IC mit der Beschriftung 34119E. Dabei handelt es sich um einen Low Power Audio Amplifier speziell für Telefonanwendungen. Er liefert bis zu 250 mW an 32 Ohm, kann mit Spannungen von 
2 V - 16 V betrieben werden und besitzt Stromsparfunktionen.


Philips G820H09, TFQP80 Gehäuse: kein Datenblat, keine Funtionsbeschreibung ... nichts zu finden. Vermutlich ein kundenspezifisch gefertigter Chip, mit den Ausmaßen und Funktionen eines Controllers.


Der SST 37VF010 ist ein Flash Speicher Chip mit 1 MBit Kapazität.


Darunter ein HC373 (8 bit D-Type Latch mit 3-State Output) als Portexpander für die Anbindung der Tastatur via Multiplexing.  
Rechts vom SST 37VF010 sieht man den Grund, warum dieses Mobilteil nicht mehr richtig funktioniert: eine defekte Zenerdiode. Sie wird zur Regelung der Ladespannung für die Akkus benötigt, da das Netzteil der Basisstation  
9 V liefert, die Akkus aber nur 2,4 V benötigen.



 Für ein Gerät vom Discounter wird ein hoher Schrauben pro Kubikzentimeter Quotient erreicht ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen